Palo Santo – Das Herz wird leicht

5118733516_36a3534f9d_m8162383047_8e06c9844c_mDie letzten Wochen waren sehr anstrengend – in jeder Hinsicht. Ich fühlte mich Urlaubsreif und und der Schlaf war immer viel zu wenig, egal wie viele Stunden ich geschlafen hatte. Freitagnachmittags bekam ich schon Panik, dass das Wochenende viel zu kurz wird. In dieser Zeit kam mein geliebter Pflanzengeist Palo Santo wieder verstärkt zum Vorschein.

Ich öffnete mein kleines Fläschchen und roch den süßen, balsamigen Duft dieses Öls. Plötzlich wurde mein Geist ganz klar. Die schwarzen Wolken in meinem Kopf, die ich erst jetzt wahrnahm, verschwanden wie von Zauberhand. Und das erste mal hatte ich wieder das Gefühl, entspannt zu sein und genügend Schlaf zu bekommen.

Palo Santo und die Schamanen

In meiner schamanischen Arbeit räuchere ich bei jedem Ritual mit Palo Santo – dem heiligen Holz. Er ist verwandt mit dem Weihrauch-Baum und ähnelt diesem auch in seiner knorrigen Form.  Die alten Schamanen Perus benutzen Palo Santo seit Jahrtausenden traditionell für medizinische, religiöse und magisch-rituelle Zwecke. Palo Santo vertreibt die Bösen Geister und zieht die gute Geister und Spirits in unser Leben.

Palo Santo wirkt sehr stark im seelischen Bereich. Er stärkt die Widerstandskraft, fördert das Selbstvertrauen und richtet auf, gibt wieder Lebensfreude und Lebenskraft. Er bringt uns sanft aus seelischen Tieflagen heraus, schenkt uns Geborgenheit und Vertrauen. Gerade bei Menschen, die nicht aus ihren Gedankenkreisen herauskommen und deshalb nicht schlafen können, ist Palo Santo die perfekte Hilfe.

Palo Santo schützt

Die Besonderheit von Palo Santo ist aber seine Schutzfunktion, insbesondere auch vor sog. Energievampiren. Er schützt unsere Nerven vor Reizüberflutung und lässt den Geist wieder klar werden.

Im körperlichen Bereich kann er bei Erkältungskrankheiten eingesetzt werden, er stärkt das Immunsystem, wirkt wärmend, durchblutungsfördernd und schmerzlindernd. Wunderbar hilfreich ist er deshalb auch bei Muskelkater und Verspannungen.

Bei den meisten Menschen stößt Palo Santo auf positive Resonanz. Ich habe noch nie jemanden getroffen, der diesen Duft nicht mag.

Ich danke diesem Pflanzengeist, dass er sich in mein Leben geschlichen hat und mir ein treuer Freund geworden ist.

 

Bildquelle: Young Living

PraNeoHom® im Lichtkörperprozess

Lichtkörperprozess – ein Wort bzw. Phänomen, das in der spirituellen Szene gerade überall anzutreffen ist. Wir alle stecken genau in diesem Transformationsprozess, ob wir an sowas glauben oder nicht. Unsere Mutter Erde ist im Wandel und wir mit ihr. Vom Kosmos stürmen Energien auf uns herab, das Erdmagnetgitter verändert sich – und wir sind mitten drin im Getümmel! Dass so etwas nicht spurlos an uns vorüber gehen kann ist nachvollziehbar.

Ich gehe an dieser Stelle nicht näher auf den Lichtkörperprozess an sich ein, denn dazu findet sich mehr als genügend im Internet und in der Literatur. Da ich jedoch in meiner Praxis vermehrt mit dem Phänomen der Lichtkörpersymptome zu tun habe, ist es mir ein Anliegen, meine Erfahrungen hier in Kürze wiederzugeben.

An dieser Stelle weise ich jedoch ausdrücklich darauf hin, dass ich dir meine Erfahrungen und die dazugehörige Anwendung der PraNeoHom® bzw. Neuen Homöopathie nur im Rahmen der Selbsterfahrung anbiete und auf keinen Fall dadurch der Besuch beim Arzt oder Heilpraktiker ersetzt werden kann! Auch gebe ich dir kein Versprechen, dass deine Beschwerden wirklich verschwinden. Es handelt sich bei der PraNeoHom® um eine Methode, die Schwingungen verändert aber nicht auf stofflicher Ebene eingreift. Jegliche körperlichen und psychischen Symptome sollten auf jeden Fall schulmedizinisch abgeklärt und auch entsprechend behandelt werden. Die PraNeoHom® kann jedoch Unterstützung sein. 

Nun zurück zum Thema:
Vor allem körperliche und psychische Beschwerden sind Symptome dieses Wandlungsvorgangs. Meist kann man nicht wirklich greifen, wo sie plötzlich herkommen, warum man auf einmal anfällig ist für dieses und jenes. Sie sind von jetzt auf gleich da und letztendlich bringt keine Tablette Linderung. Der Arzt stellt meist nichts fest und schickt dich als „gesund“ wieder nach Hause.

Hier nur eine kleine Auswahl, wie sich der Körper meldet:

– Schlafstörungen jeglicher Art
– bleierne Müdigkeit
– grippale Infekte
– Magen-Darm-Beschwerden
– unerklärlicher Gewichtsverlust oder Gewichtszunahme
– depressive Verstimmungen
– Muskelschmerzen
– Herzrhythmusstörungen
– Unverträglichkeiten
– Gefühle von Burnout
– und und und

Bei eben diesen Lichtkörpersymptomen hat sich in meiner Praxis die PraNeoHom® als unschlagbar erwiesen. Mit der Rute teste ich zunächst aus, ob ich mit dem Begriff „Lichtkörperprozess“ oder „Lichtkörpersymptome“ arbeiten soll. Dann teste ich den Vektor aus. In dem hier beschriebenen Beispiel gehe ich davon aus, dass der Begriff „Lichtkörperprozess“ und der Vektor 7, also Zwei-Strich-Sinus, getestet hat (siehe Bild).

Und damit geht’s an die klassische Arbeit der Neuen Homöopathie, denn wir übertragen uns diese Information auf Wasser, stellen so unser Gesundungswasser her, und trinken dieses. Ich teste noch aus, wie oft am Tag ich den Vorgang mit der Wasserübertragung machen soll, wie viele Gläser ich am Tag trinken soll und über welchen Zeitraum. So arbeite ich nach und nach die Vektoren runter, bis ich mit dem Ypsilon die sog. Umschreibung abschließen kann.

DSC_5429

Es kann sein, dass man über mehrere Wochen das Gesundheitswasser trinken muss. Nichts desto trotz bessern sich die Beschwerden erfahrungsgemäß fast unmittelbar mit Beginn der Anwendung. Zusätzlich rate ich meinen Klienten dazu, sich so viel Ruhe wie möglich zu gönnen, raus in die Natur zu gehen, sich zu erden und auf den Säure-Basen-Haushalt zu achten.

Wie gesagt, es handelt sich hier um meine Erfahrungen mit dem Lichtkörperprozess. Ob allerdings nicht doch oder gerade oder trotzdem eine (schlimme) Erkrankung den Symptomen zu Grunde liegt, muss und kann einzig ein Arzt oder Heilpraktiker beurteilen. 

Wenn du mehr wissen möchtest oder dich angesprochen fühlst, melde dich gerne bei mir.

Bildquelle: privat

Die 5-Tage-Entschlackungskur

Eine gute Möglichkeit, Körper und Geist zu reinigen, ist die 5-Tage-Entschlackungskur von Young Living.

Digest + Cleanse für die Verdauung

Die Digest + Cleanse-Kapseln unterstützen das Verdauungssystem, das bei einer Körperreinigung Hochleistung erbringt. Ein überlasteter Darm kann die Entgiftungsfähigkeit des Körpers stark beeinträchtigen. Die Digest + Cleanse-Kapseln können hier perfekt unterstützen.

Balance Complete bringt Ballaststoffe

Das Balance Complete-Pulver als Mahlzeitenersatz gibt dem Körper wertvolle Energie und hat zudem durch einen hohen Ballaststoffanteil eine reinigende Wirkung auf den Darm. Es wird in Wasser oder in (Pflanzen-)Milch gerührt. Young Living schreibt hierzu:

„Balance Complete ist absolut außergewöhnlich – dank der patentrechtlich geschützten V-Fiber-Mischung von Young Living. V-Fiber bietet eine völlig neue Art von Ballaststoffen, die ideal sind für die innere Reinigung, Gewichtsreduktion und den Erhalt der täglichen Gesundheit. Durch die Kombination nährstoffreicher sowie löslicher Ballaststoffkonzentrate liefert Balance Complete erstaunliche 11 Gramm Ballaststoffe pro Portion. Untersuchungen der Life Extension Foundation zeigen, dass Ballaststoffmischungen eine höhere Viskosität und Effektivität entwickeln als singuläre Ballaststoffquellen. V-Fiber bietet eine optimale Viskosität mit nährstoffeichen Ballaststoffen und natürlichen Ballaststoffkonzentraten, die •stärker aufquellen und damit die Ausscheidung fördern,
•mehr Giftstoffe aufnehmen,
•den Hunger stillen
•und den Blutzuckerspielgel ausgleichen.“

Ein optimales Produkt also für eine Reinigungskur.

NingXia Red aus dem Superfood Goji-Beere

Der leckere NingXia Red-Saft gibt dem Körper wichtige Nährstoffe dank des Superfoods Goji-Beere bzw. Wolfsbeere und vieler weiterer Superfoods.

Wenn du mehr zu dieser tollen Kur erfahren möchtest bzw. dieses Entschlackungssetz zum Großhandelspreis beziehen möchtest, dann melde dich einfach bei mir.

Zum Set selbst gibt’s nähere Infos hier:

https://www.youngliving.com/…/p…/new-5-day-nutritive-cleanse

SONY DSC

Klarer Körper, klarer Geist

Eine Entgiftungskur auf körperliche Ebene klärt meist auch gleichzeitig den Geist. Zufall? Nein… Umgekehrt ist es natürlich auch so.

Der Körper beeinflusst die Gefühle

Gefühle wie Wut und Zorn werden in der chinesischen Medizin dem Funktionskreis der Leber zugeordnet. Die Leber ist zugleich unser Organ, welches Giftstoffe aus dem Blut filtert und ausscheidet. Sie fungiert wie eine Art Türsteher für die im Blutkreislauf befindlichen Stoffe. Man kann sich das wirklich vorstellen, wie den Türsteher vor der Disco oder dem Club. Kommt so ein unerwünschter Giftstoff daher und will in den Körper, kontrolliert die Leber diesen genau und wirft ihn evtl. wieder raus. Manchmal ist der Andrang aber zu groß, so dass sie dem ganzen nicht Herr wird und überfordert ist. Dann kocht die Wut hoch… Im echten Leben käme es jetzt vielleicht zur Schlägerei, aber auch auf körperlicher Ebene bekommt die Leber eins drauf. Und schon sind wir mitten im Wut-Thema. In Gedanken von Frieden und Liebe hat noch niemand eine Schlägerei begonnen. 😉

Gefühle beeinflussen die Gesundheit

Anders herum ist es natürlich ebenso: wenn ich meine Wut kläre, hinter die Kulissen schaue, was die Wut denn genau auslöst, dann entspannt diese geistige Klärung auch das Organ Leber und sie kann ihre Arbeit wieder besser erledigen.
Wenn dir also eine Entgiftung auf körperlicher Ebene zu anstrengend ist oder du sie aus körperlichen Gründen nicht machen kannst oder darfst, vielleicht fängst du dann erst einmal mit einer „geistigen“ Entgiftung an. Die Wirkung ist absolut nicht zu unterschätzen.

Ich begleite dich gerne und helfe dir beim Aufspüren der Ursachen für diese störenden Emotionen. Melde dich gleich und vereinbare noch heute deinen Termin mit mir.

Bildquelle: Fotolia; coldwaterman – Woman Yoga

DSC_5429

10 Gründe, warum die Einhandrute in keinem Haushalt fehlen sollte

10 GRÜNDE, WARUM DIE EINHANDRUTE IN KEINEM HAUSHALT FEHLEN SOLLTE

Der Umgang mit der Einhandrute ist eine uralte Möglichkeit, Zugang zu seinem Unterbewusstsein zu erlangen. Unser Unterbewusstsein kennt bereits die Antworten auf unsere Fragen.

Die Einhandrute antwortet wesentlich schneller als ein Kettenpendel. Außerdem braucht man keine zweite Person dazu, wie z. B. beim kinesiologischen Muskeltest (der übrigens genauso arbeitet).

Für folgende Alltags- und Lebens-Fragen eignet sich die Einhandrute ganz besonders und erleichtert so den Alltag:

1. Nahrungsergänzung

Trotz gesunder und ausgewogener Ernährung kann es vorkommen, dass der Körper Unterstützung in Form von Nahrungsergänzung benötigt. Die Landwirtschaft hat sich in den letzten Jahrzehnten und Jahrhunderten sehr verändert, die Böden sind ausgelaugt und enthalten bei weitem nicht mehr die Nährstoffe, wie zu Großmutters Zeiten. In der Folge können auch die Pflanzen nicht mehr die Vitalstoffe produzieren, wie es früher der Fall war. Um herauszufinden, wo es deinem Körper mangelt, kannst du die Einhandrute einsetzen und auch noch austesten, wie viel und wie lange du an Ergänzung benötigst.

2. Unverträglichkeiten

Unverträglichkeiten können – anders als Allergien – oftmals schulmedizinisch nicht oder nur sehr schwer gefunden und nachgewiesen werden. Unverträglichkeiten ähneln von den Symptomen her oft einer Allergie, zeigen aber z.B. im Bluttest nicht die entsprechenden Merkmale und bleiben deshalb unentdeckt. Oftmals bringt eine Vermutung den entscheidenden Ansatzpunkt. Wenn nicht, hilft die Einhandrute weiter.

Unverträglichkeiten könnten sein:

2.1 Nahrungsmittelunverträglichkeiten

– Weizen
– Gluten
– Milch
– Fruchtzucker
– Kaffee
– Eier
– Nüsse
– Meeresfrüchte
– Hülsenfrüchte
– Histamin
– Glutamat
– Farbstoffe
– Konservierungsstoffe
– E-Nummern

2.2 Unverträglichkeiten aus der Natur:

– Pollen
– Tierhaare
– Hausstaubmilben
– Insektenstiche

2.3 Andere Unverträglichkeiten

– Medikamente
– Kosmetika
– Metalle (Nickel, Chrom)
– Schimmelpilze
– Menschen
– Orte
– Gegenstände

3. Seelische Blockaden

Eine Blockade ist ganz einfach gesagt eine Art Hindernis, das den Energiefluss stört. Oftmals geht der Blockade ein Erlebnis voraus, das man ins Unterbewusstsein verdrängt hat. Unsere Seele oder das Unterbewusste erinnert sich aber an das Erlebte und macht sich so lange bemerkbar, bis wir die Schublade wieder öffnen und das Erlebte heilen. Mit Hilfe der Einhandrute kannst du solchen seelischen oder unterbewussten Blockaden auf die Spur kommen, sie befreien und deine Seele zur Ruhe kommen lassen.

4. mentale Belastungen

Prüfungsängste, übermäßiges Grübeln oder Konzentrationsstörungen können auf mentalen Belastungen fußen. Hast du vielleicht manchmal das Gefühl, dass du in bestimmten Situationen auf keinen grünen Zweig kommst, obwohl du dich mit vollem Einsatz deinen Aufgaben widmest? Vielleicht hast du bestimmte Verhaltensweisen erlernt, die dich nicht vorwärts bringen oder Glaubenssätze mitbekommen in Form von „Das tut man nicht“, „Das darf man nicht“ und merkst gar nicht, wie du deinen Erfolg dadurch selbst sabotierst und dir selbst im Weg stehst. Du kannst dir selber mit Hilfe der Einhandrute auf die Schliche kommen und dann diese mentalen Belastungen loslassen.

5. emotionale Belastungen

Denkst du manchmal, dass du auf gewisse Dinge völlig unverhältnismäßig oder impulsiv reagierst? Gefährdest du immer wieder Beziehungen, die dir wichtig sind, weil du dich in bestimmten Situationen völlig daneben benimmst oder total überreagierst? Gibt es Menschen, die du verletzt oder enttäuscht hast. Oder gibt es Menschen, denen du einfach nicht verzeihen kannst? Du merkst vermutlich gar nicht, wie du dich selbst mit diesem Problem blockierst.

Auch solche unterdrückte Emotionen kannst du durch die Einhandrute aufspüren und ihnen wieder Raum geben um zu heilen.

6. Stress

Stress erkennst du daran, dass dich eine Situation im Griff hat und nicht umgekehrt du die Situation. Dabei können die Auslöser ganz offensichtlich vor deiner Nase sein, sie können aber auch, wie die zuvor besprochenen Blockaden, im Unterbewusstsein versteckt liegen. Du kannst diese Auslöser mit der Einhandrute aufspüren und du kannst auch testen, wie sehr dich die jeweilige Situation überhaupt belastet. Vielleicht bist du ja auf der falschen Fährte…

7. Energiemangel

Der Mangel an Energie kann eine normale Reaktion auf unzureichenden Schlaf, Überanstrengung, Überlastung, Stress, mangelnde Bewegung, Langeweile aber auch auf Fehlernährung oder eine Erkrankung, eine geopathische Störzone wie Wasseradern und Erdverwerfungen sein. Die Einhandrute kann dir den Weg zeigen, aus diesem Hamsterrad zu entkommen.

8. Schlafstörungen

Auch Schlafstörungen können die unterschiedlichsten Auslöser haben, z. B. ganz offensichtliche wie Lärm, helles Licht, Hitze und Kälte, Kaffee etc. Er kann aber auch andere Ursachen haben wie Ärger und Stress, Elektrosmog oder geopathische Störzonen. Mit der Einhandrute kannst du diese Schlafräuber entlarven.

9. Traumata

Das Wort Trauma (griech.: Wunde) heißt so viel wie „seelische Verletzung“, zu der es bei einer Überforderung durch ein Erlebnis kommen kann. Als traumatisierend werden in der Regel Erlebnisse wie schwere Unfälle, Erkrankungen und Naturkatastrophen, aber auch Erfahrungen von Gewalt sowie schwerer Verlust und Vernachlässigung erfahren. Aber auch Nachrichten oder bestimmte Aussagen können uns traumatisieren. Die Einhandrute kann dir helfen, solche Traumatas aufzuspüren und sie dadurch zu heilen.

10. Ängste

Ängste sind grundsätzlich von der Natur gewollt, da sie uns schützen sollen. Allerdings können Ängste auch aus dem Ruder laufen, dann lähmen sie uns und blockieren. Einen großen Teil unserer Ängste als Erwachsene haben wir erlernt und aus unserer Kindheit mit ins Erwachsenenleben mitgenommen. Aber auch traumatische Erlebnisse können in der Folge Ängste hervorrufen. Mit der Einhandrute kommst du der Ursache für deine Ängste auf die Spur und kannst dich nachfolgend davon befreien.

 

Wenn du den Umgang mit der Einhandrute lernen möchtest, dann hol dir meinen Videokurs. So kannst du in der für dich passenden Zeit und deiner eigenen Geschwindigkeit das Testen lernen. Den Kurs gibt’s hier:

http://wissen.mein-seelen-raum.de/onlinekurs-einhandrute/

 

#Einhandrute #darfinkeinemHaushaltfehlen #

Yoga silhouette at sunset on the sea shore. Calm and self-control.

Entgiften und Entschlacken

Eine Entgiftungs- oder Entschlackungskur kann für den Körper oftmals sinnvoll sein. Wir sind heutzutage täglich giftigen Stoffen ausgesetzt – sei es durch die Plastikflasche gefüllt mit Wasser, die Alufolie, die Autoabgase in der Stadt… Aber auch Stoffwechselschlacken können dem Körper zusetzen. In der Naturheilkunde spricht man hier vom Säure-Basen-Haushalt (die Schulmedizin kennt das wiederum nicht).

Selbst der gesundeste Körper kann zwischendurch einfach mal überlastet sein. Dies äußert sich z.B. in wiederkehrenden Kopfschmerzen, Konzentrationsschwierigkeiten, muskulären Verspannungen. Ist der Körper mit diesen Alltagsgiften überfordert, zeigt sich das in Infektanfälligkeit oder auch Gewichtszunahme bis hin zum Übergewicht.

Deine persönliche Reinigungskur

Gezielte Maßnahmen in Form einer Kur – individuell angepasst an deinen Körper und deine Situation – helfen bei der Ausscheidung der Giftstoffe, beugen Krankheiten vor und verbessern dein körperliches und auch psychisches Wohlbefinden.

Für deinen individuellen Kurplan inkl. meiner Begleitung in dieser Zeit melde dich gleich bei mir und mach einen Termin aus. Schreib mir gerne eine PN und wir besprechen alles Weitere.

Books, old, stacked.

12. Raunacht

Es ist beinahe vollbracht. Die 12 Raunacht ist da. Die Nacht vom 04. auf den 05.01.2016 steht für den kommenden Dezember.

Alles hat ein Ende

Es ist die letzte Raunacht und wenn etwas zu Ende geht, werden wir oft still. Es gibt nichts mehr zu tun. Es ist wie es ist, auch wenn sich vielleicht etwas Traurigkeit einstellt. Dennoch darf man auch die guten Dinge, die gewesen sind, nicht aus den Augen verlieren und darf nochmal Dankbarkeit üben. All das, was sich in uns angesammelt hat, darf nun in uns reifen und sich in Weisheit verwandeln. Und genau dies ist das Thema der letzten Raunacht: die Weisheit.

Thema Weisheit

Heute kannst du dich fragen, was für dich Weisheit bedeutet. Was möchtest du gerne für ein Mensch sein? Wärst du gerne weiser? Welche Menschen empfindest du als Weise? Was sollen andere Menschen über dich später einmal sagen können?

Bereinige die vergangenen Raunachts-Erfahrungen

Nimm dir heute auch die Zeit, alle 12 Raunächte noch einmal Revue passieren zu lassen. Welche Erkenntnisse haben sich dir gezeigt? Was ist nicht so gut gewesen?

Du hast in dieser letzten Raunacht nochmal die Möglichkeit, dein Glück fürs nächste Jahr mitzubestimmen. Schreibe dir nochmal alles auf, was nicht so gut war, was dich belastet hat, und übergib den Zettel dem Feuer.

Deine Wunschzettel

Von deinen 13 Wunschzettel sollten nun noch 2 Stück übrig sein. Auch hier wählst du nochmal einen Zettel aus, den du dem Feuer übergibst.

Du kannst nun, oder morgen am Dreikönigstag, den letzten Zettel, der übrig geblieben ist, öffnen und nachsehen, welcher Wunsch übrig geblieben ist. Um diesen Wunsch darfst du dich in den nächsten 12 Monaten selbst kümmern. Die anderen 12 Wünsche, die du in den Raunächten verbrannt hast, sind dem Universum übergeben. Um diese Wünsche wird sich andernorts gekümmert.

Eine wundervolle letzte Raunacht wünsche ich dir.

 

 

Beautiful colorful landscape transforms to desert with no color.

11. Raunacht

Die 11. Raunacht, die Nacht vom 03. auf den 04. Januar, ist dem November zugeordnet. Im November haben wir viel mit dem Thema Tod zu tun, der Monat beginnt mit dem kirchlichen Feiertag Allerheiligen und tags drauf wird der Allerseelentag zelebriert. Wir sind aufgefordert, uns mit dem Tod zu beschäftigen. Leben und Tod sind untrennbar verbunden. Uns wird klar, dass unser Dasein auf der Erde zeitlich begrenzt ist.

Leben und Tod

Beschäftige dich heute mal mit Fragen zum Thema Leben und Tod. Warum bist du hier? Was ist dein Lebensziel, deine Lebensaufgabe? Hat deinen Leben einen Lebenssinn?

Was ist in deinem Leben endgültig vorbei? Gibt es abgestorbene Anteile in dir? Was hast du bereits losgelassen, was möchtest du aktuell loslassen? Wofür setzt du deine Lebensenergie ein? Was ist dir für dein Leben wichtig?

Die Beschäftigung mit Leben und Tod kann uns helfen, uns neu zu fokussieren, unser Leben neu zu strukturieren und zu ordnen.

Ernte des Lebens

Wir sind im November bereits im Herbst angelangt. Die Ernte des letzten Jahres ist eingefahren. Im Blick auf das Vergangene sehen wir auch, was uns das Leben bereits Positives beschert hat. So ist es an der Zeit, inne zu halten und dankbar zu werden. Wofür bist du dankbar in deinem Leben? Kannst du auch für die kleinen Dinge im Leben dankbar sein? Für welche Qualitäten bist du dankbar, die dir deine Eltern mitgegeben haben? Wofür dankst du deinen Ahnen? Was hast du von Ihnen mitbekommen, um deinen Lebensweg zu gehen?

Der Tag der Borbeth-Barbara

Wie die beiden Raunachtstage zuvor, ist auch die kommende Raunacht einer der drei Bethen, der „drei heiligen Madln“, gewidmet, nämlich Borbeth-Barbara. Sie steht für das Zerschneiden des Lebensfadens und alter Verbindungen. Sie repräsentiert den Schoß der Erdmutter, in dem die Kelten den vorübergehenden Aufenthaltsort der verstorbenen Seelen vermuteten, bis sie wiedergeboren wurden. Borbeth-Barbara garantiert uns, dass der Tod nur ein vorübergehender Zustand ist.

Vergiss auch in der kommenden Raunacht nicht, dein Zettelchen zu verbrennen.

Eine einsichtsreiche 11. Raunacht wünsche ich dir.

 

 

getreidefeld bio

10. Raunacht

Die 10 Raunacht, die Nacht vom 02. auf den 03. Januar, entspricht dem Oktober. Wir sind im letzten Quartal der Raunächte angelangt und mit dem Oktober beginnt das letzte Quartal im Jahr.

Die Raunacht für den Oktober

Im Oktober bereitet man sich bereits langsam auf den Winter vor. Die Ernte ist weitestgehend eingefahren, sie wird geprüft und es wird die Saat fürs kommende Jahr beiseite gelegt. Ebenso sind wir in dieser Raunacht eingeladen, zu resümieren und die Früchte erkennen, die wir bereits geerntet haben oder welche Samen wir bereits gesetzt haben.

Fragen für heute

Du kannst dich also heute mit folgenden Fragen beschäftigen:

  • Was hast du schon alles in deinem Leben erreicht?
  • Was würdest du gerne erreichen? Hast du die Samen dafür bereits gesetzt? Pflegst du sie ausreichend, damit sie auch gedeihen können?
  • Was sind deine Talente, Stärken und Fähigkeiten?
  • Wofür verwendest du deine Lebensenergie? Setzt du deine Samen auf fruchtbaren Boden?
  • Was hast du in deinem Leben schon alles erlebt oder durchgestanden? Erkennst du darin das Geschenk des Lebens? Hat es dich bereits stärker und bewusster gemacht?

Jetzt hast du die Möglichkeit, deine Vorstellungen von deinem Leben im kommenden Jahr zu verändern und zu verbessern. Überlege dir, was du verändern möchtest und was so bleiben soll, wie es ist. Lege die Samen bereit für diese Veränderung.

Tag der Ambeth-Margarethe

Auch der 3. Januar ist einem der „drei heiligen Madel“ geweiht, nämlich Margarethe. Ambeth-Margarete nimmt den Lebensfaden auf, der von Wilbeth-Katharina gesponnen wurde, und webt draus den Stoff des Lebens. Ambeth hat unter anderem die Attribute einer Schüssel oder eines Kelches, was den Kessel der Fülle darstellt. Aus diesem Kessel schöpft sie unermüdlich neue Kraft und neues Leben. Vor langer Zeit gab es den mythenumwobenen Kessel der Göttin, in dem die Toten ihrer Wiedergeburt entgegen „kochen“. In Bayern ist dies in veränderter Form (heute noch) als „Abrahams Wurstkessel“ bekannt.

Die Fülle fürs neue Jahr

Auch dieser Kessel der Fülle passt zum heutigen Thema und zum Oktober. Wenn wir unseren Weg gehen, die Fülle erkennen und annehmen, so können wir aus einer unermesslichen Quelle schöpfen. Wir haben alle Möglichkeiten der Welt zur Verfügung und können uns frei entscheiden, wo die Reise für uns hingeht.

Eine er- und gefüllte 10. Raunacht wünsche ich dir.

Spinnennetz im Morgenlicht

9. Raunacht

In der 9. Raunacht, der Nacht vom 01. auf den 02. Januar, verbinden wir uns mit der Energie des kommenden September.

Am 02. Januar beginnt für viele wieder der Arbeitsalltag. Dennoch sind wir noch mitten in den Raunächten. Vielleicht ist es dir in dieser Übergangzeit noch wichtig, inne zu halten und in die Stille zu gehen, trotz des Trubels, der sich im Außen jetzt wieder einstellt. Innezuhalten und still zu werden, zu schauen was war und zu fühlen was kommt, das ist die Qualität des September. Wir ziehen uns langsam zurück von den vielen Aktivitäten des Sommers, werden wieder ruhiger und spüren, dass sich die Zeiten wieder ändern. Wir nehmen bewusst den Übergang war und verlassen uns wieder mehr auf unser Gefühl. Das Thema für den September ist deshalb die Intuition.

Wer bin ich?

Beschäftige dich in der kommenden Raunacht mit folgenden Fragen: Wer bin ich gerade? Wer möchte ich sein? Höre ich meiner inneren Stimme zu? Nehme ich sie wahr? Wie oft und wie intensiv verbinde ich mich mit meiner Intuition, meiner inneren Stimme? Wie nehme ich sie wahr? Traue ich mich, auf mein Bauchgefühl zu hören? Was würde mehr helfen, was sollte ich ändern, um mehr nach innen zu gehen?

Tag der Wilbeth-Katharina

Der 02. Januar ist außerdem der Tag der heiligen Katharina, meiner Namens-Heiligen. Sie kommt als Wilbeth aus einer Zeit, in der die Urmutter, die große Göttin, noch einen heiligen Platz im Mysterium des Lebens und im Glauben der Menschen hatte. Wilbeth-Katharina wurde zu einer späteren Zeit zu einem der heiligen drei Könige und steht deshalb in Verbindung mit dem Dreikönigstag. Am 06. Januar kommen die Sternsinger, segnen unsere Häuser und malen ihre Initialen K+M+B an die Türen. Dies sind aber nicht nur die Initialen der heiligen drei Könige, sondern gehen unter anderem zurück auf die „drei heiligen Madl“: Katharina, Margarethe und Barbara. Diese drei „heiligen Madl“ sind Repräsentantinnen der Urmutter, der Percht oder Frau Holle. Sie drücken jede für sich verschiedene Aspekte der Urmutter aus und waren mit verschiedenen Attributen ausgestattet.

Das Rad des Lebens

Wilbeth-Katharina steht mit ihrem Attribut, dem Rad, für das Rad des Lebens. Sie teilt das Schicksal zu, spinnt mit ihrem Rad den Lebensfaden. Wilbeth verkörpert das Licht und die Weisheit. Ihre Farbe ist weiß und Katharina heißt aus dem Griechischen übersetzt auch „die Reine“. Sie verkörpert das Wissen, die Weisheit und das Schicksal, das sie in den Lebensfaden mit einspinnt. Sie ist das Licht, das die Dunkelheit vertreibt. Wilbeth-Katharina achtet darauf, dass zur rechten Zeit gesponnen und zur rechten Zeit auch wieder die Arbeit niedergelegt wird.

Wilbeth-Katharina ist uns in dieser Raunachts-Zeit eine wichtige Begleiterin. Wir haben die Möglichkeit, den Lebensfaden für das kommende Jahr mit ihr gemeinsam zu spinnen. Es ist an der Zeit, sich in die ruhe zu begeben, sich auf die eigene Mitte zu besinnen und sich neu auszurichten. Verbinde dich mit dem goldenen Kern in dir und verbinde dich mit der Kraft von Wilbeth-Katharina.

Zum Schluss möchte ich dich noch an deine 13 Zettelchen erinnern, von denen auch heute wieder eines der Kraft des Feuers übergeben wird.

Eine magisch-wundervolle 9. Raunacht wünsche ich dir.